Introduction

Bibimbap

Bibimbap

Zubereitungszeit

55 Minuten

Nährwerte pro Portion

Energie: ca. 250 kcal
Kohlenhydrate: ca. 12 g
Eiweiß: ca. 14 g
Fett: ca. 17 g

Ein beliebtes koreanisches Rezept

Der Name kommt aus dem koreanischen. „bapeul bibida“ bedeutet soviel wie „Reis umrühren“. Somit erklärt sich von selbst, dass es sich bei Bibimbap um ein Reisgericht handelt, das mit verschiedenen Gemüsesorten, Rindfleisch oder Tofu, einem rohen oder gebratenen Ei und Chilipaste ergänzt werden kann. 

Zutaten (für 12 Stücke)

Für das Fleisch:
200 g Rinderhack
1 EL Sojasauce
1 TL Sesamöl
1 TL brauner Zucker
1/4 TL gehackter Knoblauch

Für das Gemüse:
250 g Babyspinat, blanchiert
350 g Sojasprossen
100 g Shitake-Pilze in feinen Scheiben
120 g Möhren in feinen Streifen
1/2 TL Meersalz
4 kleine Schalen gegarter Reis (á ca. 120 g)
4 Eier
Bratöl (z.B. Sojaöl)

Für die Bibimbap-Sauce:
2 EL Gochujang (koreanische Gewürzpaste)
1 EL Sesamöl
1 EL Zucker
1 EL Wasser
1 EL geröstetem Sesam
1 TL Essig (z.B. Apfelessig)
1 TL gehackter Knoblauch

So geht´s

Das Fleisch mit den angegebenen Zutaten mischen und 30 Minuten marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die ShiitakePilze und Möhren separat scharf im Wok anbraten und warm stellen.

Die Zutaten für die BibimbapSauce verrühren.

Etwas Öl in einem Wok erhitzen und das Fleisch darin unter Rühren 3 bis 5 Minuten gut durchbraten, anschließend warm stellen.

Die Schüsseln zu 1/3 mit Reis füllen und das Gemüse und Fleisch darauf dekorativ verteilen.

Je einen großen Klecks BibimbapSauce darauf geben.

Spiegeleier in einer beschichteten Pfanne braten, sodass das Eigelb noch etwas weich ist.

Je ein Ei auf eine BibimbapSchale geben und servieren.

Guten Appetit!